Wenn wir uns unseren schmerzlichen Gefühlen offen und ehrlich stellen, können wir belastende Erlebnisse innerlich heilen und neue Lebensabschnitte friedlich, eigenverantwortlich und in Freude gestalten.

Gerne unterstütze ich Sie auf diesem Weg durch einen Vortrag, ein Seminar oder mit einem persönlichen Coaching. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Kontakt & Booking
Walter Kohl - Trailer

Souveräner Führen, Handeln, Leben und erfolgreiche Unternehmensführung

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Dieses geflügelte Wort von Erich Kästner fasst den Kern von Walter Kohls Tätigkeit als Redner, Autor sowie Begleiter & Coach zusammen. Seine Veranstaltungen sind interaktiv gestaltet mit dem Ziel, Sie für den Weg zu innerem Frieden durch die Kraft der Versöhnung zu begeistern und Ihnen praktische Hinweise und Inspirationen für Ihre Arbeit an Ihren Themen zu geben. 

Die Erfahrungen, die Walter Kohl in seinen Vorträgen, Seminaren und Büchern beschreibt, sind nicht Ausdruck eines singulären Schicksals. Viele Menschen stehen an unterschiedlichen Punkten ihrer Biographie vor ähnlichen Herausforderungen. Besonders Top-Führungskräfte kennen diese Erfahrung: Auch sie leben in einem extremen Spannungsfeld zwischen Selbst- und Fremdbestimmung, zwischen leben und gelebt werden, zwischen Eigenwahrnehmung und (ver-)öffentlichtem Bild.

Als Entscheider müssen Unternehmer Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter managen, im Alltag oft als letzte Instanz agieren. Es gilt, vielen unterschiedlichen Anforderungen zu genügen, Widerstände zu überwinden, kraftvoll zu gestalten und den Umgang mit den eigenen Kraftfressern zu beherrschen. 

Doch wo finden Unternehmer Kraftquellen für sich? Wie gehen sie mit Fremdbestimmung um? Wie finden sie einen eigenen Weg? Wie gewinnen sie mehr Lebensfreude – Freude am Arbeiten und Sinn am TUN? Was heißt Glück für Unternehmer, für Sie ganz speziell? Und wie können Sie das, was Sie belastet, zu positiver Energie wandeln? 

Gerade im Management neigt man dazu, die Machbarkeit der Dinge zu betonen, sie durch Vorstandsbeschlüsse herbeizuzwingen, sie auf Quartalsziele herunter zu brechen, sie durch Projektmanagement sicherzustellen. Aber nicht erst Ereignisse wie die Finanzkrise haben uns gezeigt, dass man auf manches schlichtweg keinen Einfluss hat. Auch „Macher“ müssen das Unabwendbare annehmen lernen. Eine große Herausforderung für das Ego.

Genau hier beginnt die Verantwortung von Führungskräften: Vor dem Hintergrund widriger Umstände, Verantwortung zu übernehmen für den Spielraum eigener Entscheidungen. Mit dem Unabänderlichen muss man seinen Frieden machen, um den eigenen Weg gehen zu können. Man ist gefordert, sich nicht dauerhaft auf „äußere Umstände“ rauszureden, sondern in eine kritische Selbstreflexion zu gehen, ob das, was man tut, auch stimmig ist. Dazu gehört auch, mutig die Konsequenzen aus seiner Wahrnehmung zu ziehen. Sich seiner Werte bewusst zu sein und danach zu handeln, jenseits von äußeren Ansprüchen und Übergriffen. 

Informieren Sie sich hier über die Keynotes & Vorträge, buchen Sie ein Seminar oder einen kompletten Abend mit Walter Kohl.

Lesen Sie hier einige Feedbacks zu meinen Vorträgen.

Termine

Newsletter

Abonnieren Sie meinen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.