Wenn wir uns unseren schmerzlichen Gefühlen offen und ehrlich stellen, können wir belastende Erlebnisse innerlich heilen und neue Lebensabschnitte friedlich, eigenverantwortlich und in Freude gestalten.

Gerne unterstütze ich Sie auf diesem Weg durch einen Vortrag, ein Seminar oder mit einem persönlichen Coaching. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Kontakt & Booking
Walter Kohl - Trailer

Walter Kohl – Newsletter Januar 2014

Königstein, im Januar 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde des Zentrums für eigene Lebensgestaltung,

zunächst darf ich Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2014 wünschen. Ich hoffe, Sie konnten das Jahr gut beginnen.

2014 wird für das Zentrum für eigene Lebensgestaltung ein sehr spannendes und wichtiges Jahr des Aufbruchs und des Wachstums. Ziel ist es, den Gedanken der eigenen Lebensgestaltung weiter zu verbreiten und den Weg der Versöhnung als ein wichtiges Hilfsmittel für mehr Lebensfreude bekannt zu machen. Ein großer Schritt auf diesem Weg waren die positiven Rückmeldungen auf mein zweites Buch „Leben was du fühlst“ aus den unterschiedlichsten Bereichen, von Privatpersonen, Therapeuten und Unternehmen. Dadurch entstanden viele Anknüpfungspunkte, die für den weiteren Aufbau sehr wichtig sein werden.  

Eine Reihe inhaltlicher und praktischer Vorbereitungen bzw. Vorabarbeiten konnten 2013 abgeschlossen werden, so dass neue Aktivitäten möglich sind. Auch konnten wir passende Räumlichkeiten finden. Das Zentrum hat nun auch ein echtes Zuhause in Form eines Büros und eines Seminarraums, beide im gleichen Gebäude:

Zentrum für eigene Lebensgestaltung

Frankfurter Straße 1

61462 Königstein

Am 7. Februar werden wir um 18:30 die offizielle Eröffnung feiern, mit einem Gläschen Sekt und einem ersten Vortrags- und Diskussionsabend mit dem Titel:

„Leben oder gelebt werden“

Dazu bitte ich Sie, auch die Einladung im Anhang zu beachten. Ich würde mich sehr freuen, Sie im Zentrum begrüßen zu können.

Außerdem sind für Februar 2014 zwei weitere Abendveranstaltungen im Zentrum in Königstein geplant:

20. Februar 2014:            „Kraftquelle Versöhnung“,           Start 19:00

27. Februar 2014:            „Chance Lebensgestaltung“           Start 19:00


Weitere Veranstaltungen werden kurzfristig  folgen. Es ist beabsichtigt, dass jeden Monat eine Reihe von Präsentationen, Diskussionsabende etc. stattfinden, auch mit Gastreferenten.

Weiterhin wird von mir ein Seminar in Speyer angeboten:

Seminar „Tag der Versöhnung“  in Speyer, ca. 9 – 18 Uhr
Ort: Domhof, große Himmelsgasse 6, Speyer
Weitere Informationen und Anmeldungen bei Frau Zellmann, Tel. 06232 – 318 5550, Mail: margarita_zellmann (at) web.de

Eine ganz besonders große Freude für mich waren die Rückmeldungen aus dem Coaching während der  letzten Monate. Etwa ein Dutzend Menschen durfte ich 2013 auf ihrem Weg der Versöhnung für ihre ganz persönlichen Themen begleiten. Die dabei bearbeiteten Themen umfassten ganz unterschiedliche Aspekte menschlicher Biographie: Elternthemen, Gewalterfahrungen, Tod oder Suizid eines geliebten Menschen, Scheidung, Betrug im beruflichen Umfeld, etc.

Positiv war auch das positive Echo in den Medien. So konnte ich im Dezember 2013 im Rahmen einer Sendung von „Planet Wissen“, WDR, ausführlich das Konzept der Versöhnung darstellen. Anfang Januar 2014 folgte dann ein Auftritt in der Talkshow „Tietjen  & Hirschhausen“.  Am 23. Januar um 22:30 sendet der WDR unter dem Titel „Menschen Hautnah – Walter Kohl“ eine Dokumentation von Stefan Lamby.

Für mich persönlich zeigt diese Entwicklung, dass das Zentrum auf dem richtigen Weg ist und dass dieser Weg nun mit Freude, Entschiedenheit und Dankbarkeit gegangen werden kann.        

Abschließend noch ein Wort der Entschuldigung meinerseits. Der letzte Newsletter liegt schon ein halbes Jahr zurück, viel zu lange. Mancher wird sich wohl gedacht haben, das war es wohl. Dem ist nicht so. Letzten Sommer, als ich das erste Mal schrieb, hatte ich nur eine sehr ungenaue Vorstellung, was es heißt, ein solches Projekt anzugehen. Deshalb war ich auch scheinbar so lange auf „Tauchstation.“ Doch diese Orientierungsphase geht nun ihrem Ende entgegen. Ich hoffe nunmehr,  einen festen Rhythmus gefunden zu haben,  zumal wir auch im Rahmen einer Neuorganisation meine Rolle bei unserer Firma Kohl & Hwang GmbH neu definieren konnten, so dass ich nun weitere Freiräume für das Zentrum habe.  An dieser Stelle möchte ich mich sehr bei meiner Frau Kyung-Sook für ihre Unterstützung bedanken.  

Ab sofort werde ich Ihnen monatlich über die weitere Entwicklung berichten und danke Ihnen für Ihr Verständnis.  Der nächste Newsletter kommt im Februar – diesmal bestimmt. 

Alles Gute für Sie und bis bald

Ihr

Walter Kohl 

Termine

Newsletter

Abonnieren Sie meinen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.