Wenn wir uns unseren schmerzlichen Gefühlen offen und ehrlich stellen, können wir belastende Erlebnisse innerlich heilen und neue Lebensabschnitte friedlich, eigenverantwortlich und in Freude gestalten.

Gerne unterstütze ich Sie auf diesem Weg durch einen Vortrag, ein Seminar oder mit einem persönlichen Coaching. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Kontakt & Booking
Walter Kohl - Trailer

Was bedeutet Lebensgestaltung für mich?

Viele Menschen sehnen sich nach mehr Lebensfreude, nach innerem Frieden und Erfolg. Sie wünschen sich ein Leben, in dem sie mehr leben können und weniger gelebt werden. Sie suchen ein Leben, zu dem sie gerne „Ja“ sagen. Doch was, wenn der Alltag so ganz anders aussieht? Wenn ungelöste, schmerzende biographische Erlebnisse wie Scheidung, Konflikte in der Familie, Streit im persönlichen und beruflichen Umfeld oder persönliches Scheitern auf uns lasten? Wenn wir es nicht „zu schaffen“ scheinen, wenn wir uns schlechter als andere fühlen, wir vermeintlich „nicht gut genug sind“, es keine Anerkennung und Liebe in unserem Leben gibt, wenn es schier kein Licht am Ende des Tunnels zu geben scheint?

Lebensgestaltung bedeutet für mich, sein Leben aktiv in die Hand zu nehmen, die Hand am Steuerrad des eigenen Lebens zu haben. Sicher ist, einer gestaltet und entscheidet in unserem Leben immer: entweder wir selbst, die Anderen und/oder die Umstände. Wir müssen uns entscheiden, wer über welche Aspekte unseres Lebens die Hoheit haben soll. 

Leben oder gelebt werden? Diese Frage verfolgte mich über viele Jahre, bis ich meine persönlichen Antworten fand. Ich glaube nicht, dass wir je zu 100 % unser Leben selbst bestimmen können, es wird immer Dinge geben, die wir nicht oder nur zum Teil beeinflussen können. Das ist aber kein Problem, denn wir sind nicht zur Passivität verurteilt, sondern können immer wieder neu entscheiden, ob wir mehr auf der Seite der „Selbstbestimmung“ oder auf der Seite der „Fremdbestimmung“ stehen wollen. 

Wenn wir nicht glücklich mit unserer Lebenssituation sind, wird es dann nicht Zeit, unsere Lebensgestaltung in die eigene Hand zu nehmen?

Um die eigene Lebensgestaltung alltagstauglich und konkret umsetzbar zu machen, habe ich für mich ganz persönlich verschiedene Wege herausgearbeitet, die ich in meinem Leben beschritten  habe, um mehr zu leben und weniger gelebt zu werden. Diese Gedanken, die ich auch als Vorträge aufbereitet habe, möchte ich mit Ihnen teilen: 

  • Den Weg der Versöhnung: Lebensgestaltung wird realisierbar, wenn wir alte Belastungen mit Hilfe des Weges der Versöhnung in neue Energie wandeln. So können die Kraftfresser der Vergangenheit zu Kraftquellen für unsere Zukunft werden und eine positive Lebensgestaltung möglich machen.
  • Sinnzentriertes Leben: Lebensgestaltung wird kraftvoll, wenn wir unserem persönlichen Sinn folgen. Wer sein „WOFÜR“ kennt, der wird auch seinen eigenen Weg finden und gehen.
  • Macht und Ohnmacht: Lebensgestaltung wird umsetzbar, wenn wir lernen, mit unserer Macht verantwortungsbewusst und nachhaltig umzugehen. Momente der Ohnmacht gehören auch zum Leben. Wenn wir diese akzeptieren lernen, öffnen wir die Tür zu neuer Kraft.  
  • Umgang mit Tod: Lebensgestaltung wird angstärmer, wenn wir den Tod als Teil unseres Lebens annehmen und integrieren.

Wenn Sie mehr zu diesen Themen erfahren möchten, lade ich Sie ein, sich in meinen Büchern, meinen Vorträgen, meinen Seminaren oder meinem E-Learning-Seminar weiter zu informieren.  

Termine

Newsletter

Abonnieren Sie meinen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden.